Impressum HOME PRAXIS SCHWERPUNKTE UNTERSUCHUNGEN AKTUELL KONTAKT LINKS    
> Checkup für Herz-
   Gefäßerkrankungen
> Bluthochdruck
> Koronare
   Herzerkrankung
> Herzschwäche
> Herzfehler/
   Herzklappenfehler
> Schrittmacher-
   kontrollen
> Reisemedizin
> Pneumatische externe
   Gegenpulsation
> Führerschein-
   medizin

Die pneumatische externe Gegenpulsation (PECP)

Nicht - invasives, unblutiges Verfahren zur Verbesserung der Durchblutung in den Arterien

Anwendungsgebiete:

- Angina pectoris (Koronare Herzerkrankung)

Die pneumatische externe Gegenpulsation (PECP) beruht auf der diastolischen Kompression des Gefäßbettes der Unterschenkel-, Oberschenkel- und Hüftmuskulatur. Analog der intraaortalen Ballonpumpe wird durch die diastolische Verstärkung eine Steigerung des arteriellen Mitteldrucks und der Koronardurchblutung bewirkt.

Amerikanische, asiatische und eigene Ergebnisse zeigten, dass bei wiederholtem Einsatz der externen Gegenpulsation für ein bis zwei Stunden täglich, über vier bis sieben Wochen, eine Reduktion Angina pectoris-Beschwerden bei Koronarkranken möglich ist. Durch Ergometrie und Myokardszintigraphie konnten die symptomatischen Effekte objektiviert werden.

Die PECP ist damit eine weitestgehend risikofreie Therapieoption bei Patienten, die für eine Bypassoperation nicht geeignet sind sowie denen eine koronare Intervention (Ballondilatation und vergleichbare Verfahren) zu gefährlich oder nicht anwendbar sind.

Als Ursache der Wirksamkeit der PECP wird die Eröffnung vorgebildeter Hilfskreisläufe bzw. die Induktion einer Neubildung von Hilfskreisläufen diskutiert.

Weitere Anwendungsgebiete:

- Tinnitus
- Durchblutungsstörungen der Augen-Netzhaut
- Potenzstörungen

Auf Grund dieser ermutigenden Ergebnisse mit der Herzkranzgefäßdurchblutung wurden auch Patienten mit Potenzstörungen, mit Zustand nach Hörsturz und Tinnitus, sowie bei Durchblutungsstörungen der Netzhaut mit der externen Gegenpulsation unterzogen. Bei Patienten mit akuten Infarkten der Netzhaut ist die Methode der externen Gegenpulsation ist besonders erfolgver-sprechend. Die Methode der externen Gegenpulsation wird in unserer Praxis durchgeführt. Für Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Informationen auf Englisch siehe Link: mehr Informationen





extrakorporale gegenpulsation